Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Pasta frutti di mare. Rezepttipp / HERBERT GRATH bevorzugt die italienische Küche und ihre Nudelgerichte.

Der Marzer Vizebürgermeister kocht die Spagetti in Salzwasser al dente. In der Zwischenzeit erhitzt er Olivenöl in einer Pfanne und gibt die gesäuberten Meeresfrüchte hinein. Zwecks Verfeinerung fügt er Knoblauch, Salz und Pfeffer bei, lässt das Ganze etwas anschwitzen und löscht mit Weißwein ab. Der Italien- und Nudelfan lässt die Sauce einreduzieren. Nun sind auch schon die Spagetti fertig gekocht. Diese seiht er ab, aber schreckt sie nicht mit kaltem Wasser ab, sondern gibt kaltgepresstes Olivenöl darüber. Wenn er es ganz deftig möchte, gießt er die Pasta mit Schlagobers auf.

ZUTATEN
für vier Personen:
 400 g Spagetti
 300g Meeresfrüchte (tiefgekühlte müssen aufgetaut werden)
 Olivenöl zum Anbraten
 etwas Salz und Pfeffer
 2 l Salzwasser zum Kochen
 4-5 Knoblauchzehen
 etwas Weißwein