Erstellt am 21. Oktober 2007, 00:00

Poulet Basquaise. Rezepttipp von MAG. WALTRAUD PORTNER-FRISCH, Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising bei der Behindertenhilfe Bezirk Korneuburg.

Mag. Waltraud Portner-Frisch ist großer Frankreichfan und verbringt ihren Urlaub immer in Frankreich, bevorzugt in Biarritz im Baskenland. Von dort stammt auch das Rezept.
Zutaten: 4 EL Öl, 175g ger. Schinken (gew.), 1 Hähnchen (ca. 1,5kg) in 8 Teile zerlegt, 4 Zwiebeln in Scheiben geschn., 2-3 Knoblauchzehen, zerdr., 2 grüne Paprika, in dicke Ringe geschn., 1/4 TL getr. Majoran, 350g Tomaten (enthäutet und gehackt); 150-300 ml Hühnersuppe, Salz, gem. schwarzer Pfeffer.

Zubereitung:

Öl in einer Pfanne erhitzen und Schinken goldbraun anbraten - aus der Pfanne nehmen. Die Hühnerteile im gleichen Fett von allen Seiten anbräunen und herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und fast weich dünsten. Paprika und Majoran dazugeben. Deckel auflegen und 10 Min. köcheln lassen. Tomaten und Suppe in die Form geben, salzen und pfeffern. Hähnchenteile und Schinken in den Topf geben. Im vorgeheizten Backrohr (200 Grad) 40 bis 45 Min. garen. Die Hähnchenteile auf einer vorgewärmten Servierplatte anrichten. Die Sauce einkochen lassen, bis sie dickflüssig wird, und über das Hähnchen gießen.

GUTEN APPETIT!