Erstellt am 16. November 2011, 07:54

Rehragout nach Art des Hauses. GERTRAUD MENEDER aus Schafberg kocht Feines vom Wild.

Das Fleisch in heißem Öl kurz anbraten, herausnehmen und warm stellen.
Die Zwiebel klein schneiden und im Bratensatz glasig anrösten. Den Speck klein würfelig schneiden und zu den Zwiebeln geben. Sellerie und Karotten fein raspeln und unter ständigem Rühren ca. 8 Minuten mitrösten. Das Paprikapulver unterrühren. Fleisch dazugeben und mit Gemüsesuppe und Rotwein aufgießen. Das Ragout ca. 2 Stunden köcheln lassen. Ev. nochmals mit Rotwein oder Suppe aufgießen. Tomatenmark mit Creme fraiche verrühren und in das Ragout einrühren. Noch einige Minuten kochen lassen. Zum Schluss die Preiselbeermarmelade dazugeben. Die Soße bei Bedarf etwas mit Mehl eindicken und mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz abschmecken.
Beilagen: Serviettenknödel, Spätzle oder Teigwaren.

ZUTATEN
800 g Rehfleisch gewürfelt
1/4 lt. Gemüsesuppe, 1/2 lt. Zweigelt
150 g Sellerie, 100 g Karotten, Öl, Pfeffer, Salz, Wildgewürz (oder Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Nelken, Pfefferkörner)
3 Zwiebeln, 100 g durchzogener Speck, 1 EL Tomatenmark, 200 g Creme fraiche, 1 TL Paprikapulver edelüß, 1 EL Preiselbeermarmelade, ev. etwas Mehl