Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Rinder-Braten. Martina Kronister, Geschäftsfrau aus Klein-Pöchlarn.

Zubereitung: Zubereitung: Das Fleisch wird gesalzen und gepfeffert und mit Senf eingestrichen (am besten am Vortag).
Gemüse und Zwiebel würfelig schneiden, anrösten und zum Fleisch dazugeben. Gewürz in ½ l Wasser auflösen und ebenfalls beimengen. Das ganze ca. 3 Stunden im Rohr bei 200 Grad zugedeckt dünsten lassen.
Zum Abschluss das Fleisch herausnehmen und den Saft mit dem Mixstab pürieren. Als Beilage empfiehlt die Köchin Serviettenknödel mit Rotkraut. Gutes Gelingen!

ZUTATEN
 1 kg Rindsgustostück
 4 Karotten
 1 ganze Sellerie
 Senf
 Salz
 Pfeffer
 2 große Zwiebeln
 Wild- und Rinderbratengewürz