Erstellt am 10. August 2008, 07:00

Rinderbraten in Rahmsoße. Rezepttipp / HERBERT DANGL, Geschäftsführer von Dangl & Dietrich in Korneuburg.

Zutaten für 3 Portionen:
600 g Rinderbraten zum Schmoren, 3 TL Senf, 20 g Fett, 1 große Zwiebel, 1 Stange/n Porree, 50 g Sellerie, 1 große Karotte, 100 g Champignons, 2 Zehen Knoblauch, 1/8 Liter Wein rot, 1/8 Liter Suppe, 3 EL Rahm, 3 TL Stärkemehl, 150 g Nudeln, 500 g Karfiol, 20 g Butter

Zubereitung: Rinderbraten dünn mit Senf bestreichen. Mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen. In einem Bratentopf Fett auslassen und den Rinderbraten bei hoher Hitze kräftig anbraten. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Bratensaft auffangen. Gemüse klein schneiden und im Bratenfett anschmoren. Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Den Rinderbraten auf das Gemüse legen. Den aufgefangenen Bratensaft zufügen. Deckel auf den Bratentopf legen und die Temperatur so weit herunterdrehen, dass das Fleisch nur schmort (mind. 1,5 Std.). Herausnehmen und warm stellen. Das Gemüse in der Sauce pürieren. Mit Suppe auffüllen und mit in Rahm angerührtem Stärkemehl andicken. Inzwischen Nudeln und Karfiol bissfest kochen. Karfiol in Butter schwenken, mit Pfeffer und Salz würzen und zusammen mit Nudeln zum Rinderbraten reichen.