Erstellt am 16. Oktober 2007, 00:00

Safran-Risotto. Rezepttipp von ERWIN TINHOF liebt schnell zubereitete und leichte Gerichte.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Raiffeisenlandesbank, der Eisenstädter Erwin Tinhof, liebt schnell zubereitete und leichte Gerichte wie das Rosmarin-Safran-Risotto, das zwar aus dem Ofen kommt, aber dennoch eine cremige Konsistenz hat. Die Zwiebel in Öl goldgelb anbraten, danach den Reis zugeben und mitbraten, bis die Körner mit Öl benetzt sind. Safran und Wein zugeben und fünf Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist.
Die Gemüsebrühe, den fein gehackten Rosmarin, Salz und Pfeffer zugeben und aufkochen lassen. Deckel aufsetzen und im Ofen bei 230°C etwa 25-30 Minuten garen, bis alle Flüssigkeit absorbiert und der Reis weich ist.

ZUTATEN:
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel, fein gewürfelt
200 g Reis (Arborio-)
¼ TL Safran
100 ml Wein, weiß
500 ml Gemüsebrühe
1 EL Rosmarin, frischer, fein gehackt
Salz und Pfeffer