Erstellt am 30. September 2010, 00:00

St. Veiter Tellerfleisch. JOHANN KRIZ aus St. Veit kocht aus Leidenschaft.

Knochen und Rindfleisch mit Wurzelwerk in kaltem Wasser zustellen und langsam weich kochen. Die Suppe abseihen und mit Salz und eventuell Suppengemüse und Suppenwürfel abschmecken. Die Suppennudeln kochen. Danach das Fleisch in Halb-Zentimeter dicke Scheiben schneiden und mit den Nudeln auf einem Suppenteller anrichten. Anschließend mit der Suppe übergießen und mit Schnittlauch bestreuen. Wenn man will, kann man das St. Veiter Tellerfleisch mit Gebäck servieren.
Hobbyköche aufgepasst!

ZUTATEN
• 2 Liter Wasser,
• ein halbes Kilo Rindsknochen,
• ein halbes Kilo Rindfleisch,
• fünf Karotten,
• Knollensellerie,
• eventuell Porree,
• Salz,
• Suppennudeln.