Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Steirische Maki. „COOKING DOCTOR“ HERMANN FELLNER, Oberarzt im Landesklinikum Baden.

Seit Jahren findet Oberarzt Dr. Hermann Fellner einen Ausgleich im Kochen und veranstaltet regelmäßig mit seinen „Cooking Doctors & Friends“ ein mehrgängiges Benefizessen.
Zubereitung: Die steirischen Maki vom Alpenlachs am Weinblatt mit Ingwer, Wasabi und Sojasauce sind schnell zubereitet und eine leichte Vorspeise: Den Alpenlachs in Streifen schneiden, das Weinblatt in zwei Teile schneiden und den Reis in einem Streifen (zirka 2 cm breit und 0,5 cm hoch) auf dem Anfang des Blattes ausbreiten. Die Mitte der entstandenen Reisfläche mit den Alpenlachsstreifen befüllen und in das Weinblatt einwickeln. Die entstandene Rolle mit der Sojasauce, Wasabipaste und dem eingelegten Ingwer servieren.

ZUTATEN
Für 24 Stück Maki:
100 Gramm frischer Alpenlachs von der Firma Brauchl (gibt es in Baden am
Grünen Markt)
400 Gramm Reis
Weinblätter
Sojasauce
Wasabipaste
in Salz und süßem Essig eingelegter Ingwer