Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Steirisches Wurzelfleisch. Rezepttipp / PROKURIST WALTER HANSI stellte der NÖN sein Lieblingsrezept vor.

Prokurist Walter Hansi, Geschäftsstellenleiter und Leiter der Wertpapierabteilung der Volksbank Gänserndorf, verriet uns sein Lieblingsrezept.
Zubereitung: Wasser in einem größeren Topf zum Kochen bringen, salzen und 2 EL Essig hinzufügen. Zwiebel und Knoblauch schälen, gemeinsam mit der Schweineschulter und einigen Pfefferkörnern im Essigwasser 90 Minuten lang kochen lassen.
Karotten, Sellerie- und Petersilienwurzel nudelig schneiden, beimengen und weich kochen.
Das Fleisch portionieren, die Wurzeln und etwas von dem Suppenwasser darübergeben und mit frisch geriebenem Kren vollenden.
Als Beilage Erdäpfel mit Salz und Petersilie in Butter erhitzen.

ZUTATEN
1 kg Schweinsschulter (ausgelöst und gerollt)
2 EL Essig
Salz, Pfefferkörner
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Selleriewurzel
1 Petersilienwurzel
3-4 große Karotten
frisch geriebener Kren
3/4 kg Erdäpfel (gekocht)
gehackte Petersilie