Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Strudel einmal anders. Walter Szakasits aus Kleinpetersdorf kocht gerne außergwöhnliche Hausmannskost.

Für die Gwölbstrudel den fertigen Blätterteig ausrollen. Für den Inhalt kleinwürfelige, geschälte Tomaten, geschnittenen Schinken, Champignons und Zwiebel vermengen und mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer würzen. Die Menge auf den Blätterteig verteilen und danach zusammenrollen. Anschließend zirka 40 Minuten lang backen. Walter Szakasits wünscht gutes Gelingen.

ZUTATEN
 Blätterteig
 kleinwürfelig, geschälte Tomaten
 geschnittenen Schinken
 Champignons
 Zwiebel
 frische Kräuter
 Salz
 Pfeffer