Erstellt am 31. Oktober 2007, 00:00

Szegediner Gulasch. Rezepttipp von JUTTA HEISER, spielt in ihrer Freizeit Theater und führt Regie.

Die Bankangestellte aus Pottenbrunn ist Mitbegründerin des Theaterensembles Namenlos, schreibt Stücke und steht mit den 3 Denoeren auf der Bühne. Für ihre Liebsten kocht Jutta Heiser gerne Szegediner Gulasch.

Dafür wird zuerst der Speck in kleine Würfel und das Fleisch in zwei Zentimeter große Würfel geschnitten. Danach wird der Zwiebel geschnitten, der Speck etwas ausgelassen und das Fleisch von allen Seiten kräftig angebraten. Dann wird der Zwiebel mitgeröstet bis er goldgelb ist, Paprikapulver wird eingestreut und mit Suppenbrühe aufgegossen. Sauerkraut ausdrücken und Kümmel, Tomatenmark und Lorbeerblättter hinzufügen. Bei mittlerer Hitze eine Dreiviertelstunde köcheln und gelegentlich umrühren. Lorbeerblätter entfernen, Crème fraîche unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passen Salzkartoffel.

 

ZUTATEN
100 g durchzogener Speck, 1/2 kg Schweinefleisch (Schulter oder Hals), 1/4 kg Zwiebeln, 1 EL Paprika edelsüß, 1/4 l Suppenbrühe, 1/2 kg Sauerkraut, 1 TL Kümmel gemahlen, 2 EL Tomatenmark, 2 Lorbeerblätter, 1/8 l Crème fraîche, Knoblauch, Pfeffer, Salz.