Erstellt am 10. August 2008, 07:00

Traditionelles Gericht: Ungarisches Gulasch. Rezepttipp / ANDREAS RACZ ist Präsident des Rotary Clubs Oberwart-Hartberg und Direktor der Volksschule Unterwart.

Zuesrt Schmalz in einen großen Topf erhitzen und fein geschnittenen Zwiebel dazugeben. Den Zwiebel unter ständigem Rühren goldgelb rösten. Dann das Tomatenmark zugeben, gut verrühren und den Topf von der heißen Herdplatte nehmen. Paprika einstreuen und rund zwei Minuten gut verrühren. Mit rund einem Liter Rindsuppe aufgießen und eine Stunde köcheln lassen. .Gewürze beigeben, abschmecken und weiterköchel lassen. In der Zwischenzeit das Fleisch würfelig schneiden und danach salzen und pfeffern. Das Fleisch reingeben und im offenen Topf etwa zwei Stunden dünsten, bis das Fleisch weich und mürb ist.

ZUTATEN
75 dag Zwiebeln, 2 EL Tomatenmark, halbe Rote Chilischote, 2 Knoblauchzehen, getrockneter Majoran, 2 Lorbeerblätter, 3 EL edelsüßes Paprikapulver / Paprikagewürz, 20 dag Schmalz, 1 Liter Gemüsebouillon, 1 kg Rindfleisch, Salz, schwarzer Pfeffer, 1 TL Kreuzkümmel oder Schwarzkümmel