Erstellt am 17. August 2011, 08:00

Überbackener Zwiebelfisch. Thomas Hamele, Hydrauliktechniker aus Payerbach.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Die Fischfilets waschen und trocken tupfen, mit dem Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Dann die Filets in Mehl, Eiern und Bröseln panieren. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden.
Eine Auflaufform einfetten, eine Lage Zwiebelringe einschichten, die panierten Fischfilets drauflegen und mit den restlichen Zwiebeln komplett abdecken.
Schmelzkäse mit Sauerrahm und Milch bei schwacher Hitze schmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über dem Fisch verteilen. Alles mit Käse bestreuen und Butterflöckchen draufsetzen. Gratin eine halbe Stunde im Rohr backen, mit gekochten Erdäpfeln und Salat servieren.

ZUTATEN
500 g Fischfilets
Saft von 1 Zitrone
2 Eier
Salz, Pfeffer
Semmelbrösel
2 Zwiebeln
200 g Kräuter-Schmelz-
käse
100 ml Sauerrahm
EL Milch
50 g geriebener Gouda
Butterflöckchen