Erstellt am 22. Juni 2011, 08:30

Ungarisches Rindsgulasch. MATTHIAS WESS, Student aus Mödling.

Zubereitung: Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Die fein geschnittenen Zwiebel dazugeben. Zwiebel unter ständigem Rühren rösten, bis sie goldbraun sind. Das Tomatenmark dazugeben und gut verrühren. Dann den Topf von der heißen Herdplatte nehmen. Paprika einstreuen und zirka zwei Minuten gut verrühren.
Mit etwa 1 Liter Rindsuppe aufgießen und eine halbe Stunde köcheln lassen. Die Gewürze je nach Belieben beigeben, abschmecken und weiter köcheln lassen.
In der Zwischenzeit das Rindfleisch würfelig schneiden und danach salzen und pfeffern. Das Fleisch zum Gulaschansatz geben und im offenen Topf ungefähr 2 Stunden dünsten, bis es weich und mürb ist und das Gulasch eine sämige Konsistenz aufweist.

ZUTATEN
 Schwarzer Pfeffer
  Zwiebeln - 75 dag
 Rote Chilischoten
 Tomatenmark - 2 EL
 Knoblauchzehen - 2 Stk.
 Getrockneter Majoran
 Lorbeerblätter - 2 Stk.
 Paprikagewürz - 3 EL
 Schmalz - 20 dag
 Rindsuppe - 1 Liter
 Kümmel - 1 TL
 Rindfleisch - 1 kg
 Salz