Erstellt am 21. Oktober 2007, 00:00

Wildente mit Granatapfelsauce.. Rezepttipp von BIRGIT BRAUNSTEIN, Winzerin.

Die Ente mit kochendem Wasser bedecken. Etwa eine Stunde köcheln lassen, bis das Fleisch weich und die Flüssigkeit auf etwa 35 cl eingekocht ist. Abseihen und bei starker Hitze auf 18 cl einkochen lassen. Die Ente zerlegen. Die Walnüsse in eine trockene Bratpfanne geben und bei mittlerer Hitze leicht rösten. Die Zwiebelstücke in der Butter glasig rösten. Die Walnüsse, die Entenbrühe und den Granatapfelsaft in den Topf geben.
Die Sauce probieren; wenn sie zu sauer ist, nach Belieben den Zucker hinzufügen. Mit Salz würzen und zum Kochen bringen. Die Entenstücke hineingeben und etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce cremig ist.

DIE ZUTATEN
1 große Wildente, ausgenommen
250 g gemahlene Walnüsse
15 g Butter
1 Zwiebel, feingehackt
etwa 1 kg Granatäpfel, Saft ausgepresst und durch ein Sieb passiert, so dass man 35 cl Saft erhält
ca. 1 EL Zucker
Salz