Erstellt am 11. Mai 2008, 07:00

Wok à la ‚Ali‘. Rezepttipp von ALEXANDER KASTNER, Musiker und Leiter des Musikschulverbandes Waldhausen-Großgöttfritz-Rastenfeld-Schweiggers

Zwiebel und Lauch in feine Ringe, Karotten und Paprika in dünne Streifen schneiden, Paradeiser würfeln, Brokkoli blanchieren und in kleine Röschen zerteilen. Putenfleisch würzen und im erhitzten Wok in Olivenöl abbraten. Auf dem Wok-Gitter oder einem Teller zwischenlagern. Zwiebel und Karottenstreifen in etwas Olivenöl ca. 3 Min. anbraten. Lauch, Paprika, Sojasprossen und Tomaten ca. 2 Min. mitbraten. Brokkoli, Ananasstücke, Mandelblättchen und Putenfleisch zufügen. Mit Gemüsebrühe angießen und alles einige Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist. Mit Knoblauch, Salz & Pfeffer, Sojasauce und Sambal oelek abschmecken.
Mit Basmati-Reis servieren.
Tipp: Für Gäste kann man zB. statt Lauch Frühlingszwiebel oder statt Brokkoli Romanesco wählen.

ZUTATEN
40-50 dag Putenfleisch (in Würfel geschnitten)
1 Zwiebel; frisches Gemüse nach Geschmack und Saison: Lauch, Karotten, roten Paprika, Paradeiser, Brokkoli, frische Sojasprossen;
Ananasstücke, Mandelblättchen, Salz, Pfeffer
Knoblauch (nach Bedarf)
etwas Olivenöl, ca. 1/8 l Gemüsebrühe
2-3 EL Sojasauce, ½ - 1 TL Sambal oelek (je nach gewünschtem Schärfegrad)