Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Wok-Hühnchen. Jürgen Moldaschl, aus Oberedlitz.

Die in Streifen geschnittenen Hähnchenbrustfilets mit Sojasauce, wenig Salz, Pfeffer, Chilipulver und Woköl marinieren und einige Stunden kühl stellen.
Den Wok erhitzen und die Hähnchenfiletstreifen scharf anbraten lassen, herausheben und im Backofen warm halten.
Im heißen Wok die Paprikastreifen, Bambus und Morcheln, die Lauchzwiebelringe, die Knoblauchscheibchen und die Tomatenfilets braten lassen, das Chiliöl, nach Geschmack, die süße Sahne dazu, etwas vermischen und das Hühnchenfleisch (aus dem Backrohr) darüber geben. Als Beilage wird empfohlen Basmatireis, warmer Krautsalat oder nur Baguette.

ZUTATEN
400 g Hähnchenbrustfilet ohne Haut,
1 Glas Morcheln (250 Gramm)
1 Glas Bambussprossen (250 Gramm)
3 Paprikaschoten,
1 Bund Lauchzwiebeln,
5 Zehen Knoblauch, in Scheibchen,
3 Tomaten,
1 EL Sojasauce, helle
Chilipulver,
Chiliöl,
150 ml süße Sahne,
Salz und Pfeffer
Öl (Woköl);