Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Zanderfilet mit Senfsoße. Kabarettist Markus Hirtler wurde durch seine „Ermi-Oma“ bekannt.

Rapsöl in einem Topf erhitzen, Mehl einrühren, Muskat einrühren und kurz anrösten. Gemüsesuppe und Sojadrink einrühren, zum Kochen bringen, mit Zitronenschale, Lorbeer und Thymian würzen und fünf Minuten leicht kochen. Öfter umrühren. Dijon-Senf und Weißwein untermischen und kurz erhitzen, mit Salz abschmecken. Zum Schluss das Lorbeerblatt herausnehmen. Die Zanderfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und in Mehl wenden. In einer beschichteten Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Filets zuerst auf der Hautseite fünf Minuten anbraten, umdrehen und noch zirka drei Minuten braten. Portionsweise anrichten: etwas Soße auf große flache Teller geben, die Zanderfilets mit der Hautseite nach oben in die Soße legen, mit Petersilie und Zitronenscheiben garnieren. Als Beilage passt Reis.

ZUTATEN
60 dag Zanderfilets mit Haut, 2 EL Zitronensaft,  2 EL Mehl, 2 EL Rapsöl,  4 Zweigerl Petersilie,  4 Zitronenscheiben
Für die Soße: 3 EL Rapsöl,
3 EL Mehl, Muskat, 200 ml Gemüsesuppe, 300 ml ungesüßter Sojadrink,  2 TL Bio-Zitronenschale fein gehackt, 1 Lorbeerblatt,  1/4 TL Thymian, 3 EL Dijon-Senf, 60 ml Weißwein