Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Zanderfilets mit Erdäpfelhäubchen. Rezepttipp von HORST WITTMANN, Wirt des Babenbergerhofes in Ybbs

Zubereitung des Fisches: Zander säubern, mit Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen. Beidseitig in Mehl tauchen und zuerst auf der Hautseite, dann auf der anderen Seite (halb durch) braten.
Erdäpfelhäubchen: Die gekochten Erdäpfel durch eine Kartoffelpresse pressen, mit den Zutaten vermengen und großzügig auf den Zander streichen (nicht auf die Hautseite). Den Fisch unter starker Oberhitze (mind. 200° C ) überbacken, bis das Häubchen eine goldbraune Farbe hat.
Sauce: Alle Zutaten zu einer glatten Sauce verrühren. Eventuell mit geschlagenem Obers verfeinern. Zum „Zander im Erdäpfelhäubchen“ serviert man am besten Petersilienerdäpfel.
Gutes Gelingen wünscht das Team vom Babenbergerhof in Ybbs.

ZUTATEN
Fisch: 4 Zanderfilets á 180 g, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Knoblauch, etwas Mehl, Olivenöl
Häubchen: 4 gekochte Erdäpfel, 2 Eidotter, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Petersilie, 3 EL geriebener Käse
Sauce: 1 Becher Sauerrahm, 2 EL Joghurt, Zucker, Salz, Pfeffer (weiß), Knoblauch, Schnittlauch, Zitronensaft