Erstellt am 28. März 2012, 07:00

Apfelknödel mit Bröseln. THERESE HACKL, Unserfrau

Zubereitung:
Die gewaschenen Äpfel schälen und klein würfelig schneiden. Danach zwei ganze Eier mit circa 1/16 l Milch versprudeln und über die Äpfel gießen. Nun das glatte Mehl einstreuen und fest unterrühren, bis die Masse fest wird. Mit feuchten Händen die Apfel-Masse fest zusammendrücken und zu Knödel formen. Diese werden nun in kochendes, gesalzenes Wasser gelegt und rund 15 Minuten im leicht wallenden Wasser ziehen gelassen.
In der Zwischenzeit in einer Pfanne Butter schmelzen und die Brösel darin rösten.
Die noch heißen Knödel in den gerösteten Semmelbröseln wälzen. Als Verfeinerung vor dem Servieren mit Zimt und Staubzucker bestreuen.

ZUTATEN
für 4 Personen:
 5 bis 6 feste säuerliche Äpfel
 2 Eier
circa 1/16 l Milch
 glattes Mehl
 Butter
 Bröseln
 Staubzucker
 Zimt