Erstellt am 13. April 2011, 09:04

Eierlikörpralinen. MAG. ALEXANDRA KOPP, Patissière.

Ein Osterrezept für Liebhaber des zartgelben Likörs.
Zubereitung: Weiße Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, Glukosesirup leicht erwärmen und die Butter in der Glukose auflösen.
Die geschmolzene Kuvertüre hinzufügen und verrühren. Wenn die Masse etwas abgekühlt ist den Eierlikör unterrühren und zu einer glatten Masse verrühren.
Hohlkugeln (kann man im Internet bestellen oder bei speziellen Schokoladengeschäften kaufen) bis ca. 2 mm unter den Rand befüllen und etwas ruhen lassen. Die zartbitter Kuvertüre temperieren, die Hohlkugeln damit verschließen, anschließend mit einer Pralinengabel die Kugeln in der Kuvertüre tunken.
Als Variante können diese Pralinen in weiße Hohlformen gefüllt und in weiße Kuvertüre getunkt werden. Frau Mag. Kopp hält einen Patisserie-Workshop am 5. Mai 2011 ab 17 Uhr in der polytechnischen Schule Himberg. Infos unter 0699/17172776.

ZUTATEN
 50 g weiße Kuvertüre
 20 g Glukosesirup
 20 g Butter
130 g Eierlikör
 35 Hohlkugeln dunkel
 120 g zartbitter Kuvertüre