Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Faschingskrapfen. Claudia Wobornik, Gemeinde-Bedienstete, Blumau-Neurißhof.

Zubereitung: 100 ml der Milch lauwarm erhitzen. Die Hefe hineinbröckeln und verrühren. Mit 150 g Mehl zu einem Vorteig verarbeiten. Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 25 Minuten ruhen lassen. Die Eier, Eigelbe und den Zucker verrühren. Mit dem Vorteig, restlicher Milch, restlichem Mehl, weicher Butter und der Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt nochmals ca. 25 Min. ruhen lassen. Den Teig in Stücke von ca. 30 g teilen, Kugeln formen. Diese etwas flach drücken und wieder zugedeckt weitere 45 Min. ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Das Fett auf 170 °C erhitzen. Krapfen portionsweise goldgelb auf beiden Seiten ausbacken. Herausheben und abtropfen lassen. Mit einem Spritzbeutel die Marmelade seitlich hineinspritzen und mit Puderzucker bestäuben.

ZUTATEN
Pro Portion:
250 ml Milch
1 Würfel Hefe
500 g Mehl
2 Eier, 2 Eigelb
40 g Zucker
50 g Butter
1 Prise Salz
Fett zum Frittieren
250 g Marmelade
Puderzucker