Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Gebackenes Vanilleeis. GABRIELE STROHMAYR aus Roseldorf.

Zubereitung: Für den Biskuitteig Eiklar mit Zucker zu Schnee schlagen. Dotter und Mehl vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und ca. 5 bis 7 Minuten bei 180 Grad hellbraun backen. Mit dem Keksausstecher Kreise ausstechen, je ein Kugerl Vanilleeis darauf setzen, einen zweiten Kreis Biskuitteig darauf setzen und gut zusammendrücken. In geschlagenem Ei und in Mandelsplitter wälzen. Im heißen Fett bei 180 Grad rasch auf beiden Seiten goldbraun herausbacken. Mit Staubzucker bestreuen und mit frischen Früchten oder einer Fruchtsauce servieren.

ZUTATEN 
Für die Biskuitmasse: 4 Eier, 10 dkg Staubzucker, 10 dkg glattes Mehl, 1 Pkg. Vanillezucker
Weiters: Vanilleeis, 1-2 Eier, Mandelblättchen, Öl zum Backen. Zum Garnieren: Früchte der Saison.