Erstellt am 30. September 2010, 00:00

G‘schmackiger Polsterzipf. LUKAS BOANDL aus Königsdorf isst am liebsten einen Polsterzipf.

Mehl, Topfen und Butter zu einem Teig verkneten und danach rasten lassen. Dann den Teig messerdick auswalken und in Vierecke schneiden. Anschließend mit Marmelade bestreichen und Dreiecke falten und die Ränder zu zusammendrücken. Mit Eigeld bestreichen und goldgelb backen. Noch heiß mit Zucker bestreuen. Schmeckt sehr lecker. Gutes Gelingen wünscht der Jungbäcker Lukas Boandl.

ZUTATEN
25 dag Mehl

25 dag Topfen

25 dag Butter

Marmelade

Eigelb

Staubzucker