Erstellt am 21. Dezember 2011, 08:58

Gute Kekse: Florentiner. DORIS KIRSTORFER aus Münchendorf.

Zubereitung: Zucker, Obers und Honig gemeinsam aufkochen. Danach Traubenzucker, Butter, Mandelblättchen und Aranzini hinzufügen und nochmals aufkochen lassen. Die Masse auf ein Backbleck streichen, das zuvor mit Backpapier ausgelegt wurde.
Im vorgeheizten Rohr bei 170 Grad rund 15 bis 20 Minuten backen. Mit einem kleinen runden Ausstecher Florentiner von der noch heißen Masse ausstechen.
Die Kuvertüre langsam im Wasserbad schmelzen und auf ein Backblech mit Backpapier dünn auftragen. Die ausgekühlten Florentiner in die Schokolade setzen und bevor die Kuvertüre zu stocken beginnt, rund ausstechen und kaltstellen. Vom Papier abheben und auf der Unterseite mit einer Gabel ein Muster ziehen, danach trocknen lassen.
In einer Keksdose zwischen den Lagen immer ein Papier dazwischen legen.

ZUTATEN
 25 dag Zucker
 250 ml Obers
 8 dag Honig
 6 dag Traubenzucker
 10 dag Butter
 30 dag Mandelblättchen
 10 dag Aranzini
 30 dag Kuvertüre, zart bitter.