Erstellt am 09. November 2008, 07:00

Himmels-tochtertorte. MARIA KÖCK, Mitglied der Radrunde Großgerharts (Gde. Thaya)

Zubereitung: Eiklar zu Schnee schlagen, Dotter, Staubzucker und Vanillezucker mit vier Esslöffel warmem Wasser sehr schaumig rühren, das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unter die Rührmasse mischen. Zum Schluss den Schnee unterheben. Den Teig in einer gebutterten und bemehlten Springform bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen.
Die ausgekühlte Torte durchschneiden. Eiklar mit Zucker sehr steif schlagen und auf beiden Tortenhälften verteilen. Wenn der Schnee steif genug ist, braucht man dafür keine Tortenringe. Mit Mandel bestreuen und beide Böden auf einem Backblech bei 170 Grad ca. 20 Minuten backen.
Obers schlagen, Kaffee langsam einrühren. Die Fülle auf eine Tortenhälfte streichen und die zweite Hälfte draufsetzen.

ZUTATEN
Teig: 4 Eier, 15 dag Zucker,
1 P. Vanillezucker, 4 Esslöffel warmes Wasser,12 dag Mehl griffig, 1/2 P. Backpulver.
Fülle: 4 Eiklar, 20 dag Zucker, 10 dag gehobelte Mandeln,1 Esslöffel Espresso, 1/4 bis 1/2 Liter Schlagobers.