Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Kaiserschmarren ohne Rosinen. JÖRG LIEBENAUER, Gemeinderat, Grüne Jugend.

ZUBEREITUNG: Das Eigelb vom Eiklar trennen. Die Milch mit dem Eigelb, und dem Salz in eine Rührschüssel geben und kräftig mit dem Schneebesen schlagen. Das Mehl, unter ständigem Rühren, einstreuen, bis die Teigmasse dickflüssig ist.
Einen Schuss Mineralwasser sanft einrühren (das macht den Kaiserschmarren flockiger).
Das Eiklar zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
Butter oder Maiskeimöl in der Pfanne schmelzen und die Schmarrnmasse dazugeben.
Bei mittlerer Hitze auf der Unterseite fest werden lassen.
Mit einem Kochlöffel oder einer Palatschinkenschaufel teilen und wenden, mit zwei Gabeln den Teig zerreißen.
Nun den Schmarrn immer wieder vorsichtig wenden, (Achtung nicht quetschen!) bis er knusprig ist. Ich wünsche gutes Gelingen!

ZUTATEN
 3 Eier
 ½ l Milch
 1 Prise Salz
 350 g Mehl
 Mineralwasser
 30 g Butter
 Staubzucker zum Bestreuen