Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Köstlicher Lebkuchen. Rezepttipp von MONIKA DIETL. Sie bäckt jährlich circa 60 Kilo Lebkuchen.

Die trockenen Zutaten gut vermischen und diese mit Eiern und Honig zu einem glatten Teig vermengen. Den Teig nach Möglichkeit acht Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Auf leicht bemehlter Fläche circa 4 bis 5 Millimeter dick ausrollen, dann mit Formen ausstechen. Das Backrohr unbedingt vorheizen. Den Lebkuchen auf ein Blech mit Backpapier legen, mit zerquirltem Ei bestreichen und mit Mandeln, Nüssen, kandierten Kirschen, Rosinen, buntem Streusel usw. belegen. Heiß (200 Grad) und kurz (maximal 10 Minuten) backen. Achtung: das zweite Blech dauert nicht so lange!
Tipps: Auf mit Speiseöl eingeölten Händen bleibt der Teig beim Kneten nicht haften. Ein Seidenstrumpf über den Nudelwalker gezogen verhindert ein Klebenbleiben des Teiges.

ZUTATEN:
- Lebkuchen: 1 kg Roggenmehl, 7 Eier, ½ kg Zucker, 1 Prise Salz, 1½ Packerl Lebkuchengewürz, 1 Ei zum Bestreichen, ½ kg Honig, 1 Kaffeelöfferl Natron, Mandeln, Nüsse, Haselnüsse, kandierte Kirschen, Rosinen, bunter Streusel, Hagelzucker zum Belegen (es kann auch zwischen zwei Kekse Marzipan eingefüllt werden, nachher eventuell neu ausstechen)
- Zuckerguss: 1 Eiklar mit mindestens 20 dkg Staubzucker (zum Verzieren oder zusammenkleben von Lebkuchen-Häusern)