Erstellt am 14. Juni 2011, 07:57

Linzer Schnitten. ALOISIA HESCHIK / Die Badenerin kocht leidenschaftlich gern und gut für ihre Familie.

Aloisia Heschik verrät den NÖN-Lesern eine praktische Technik für die Teigzubereitung der Linzer Schnitten:
Zucker mit Ei und Butter im Mixer cremig schlagen. Dann die Masse auf Arbeitsfläche mit Mehl, Brösel, Nüssen Zimt und Backpulver vermischen.
Den Teig eine halbe Stunde rasten lassen. Danach eine Hälfte für den Boden auswalken, auf das Backblech legen und einen Rand herstellen. Dick mit Ribiselmarmelade bestreichen. Aus dem restlichen Teig Streifen formen, gitterartig anordnen und mit versprudeltem Ei bestreichen.
Bei mittlerer Hitze zirka eine halbe Stunde backen.
Gutes Gelingen!

ZUTATEN
20 dag Mehl
20 dag Butter
10 dag Zucker
10 dag geriebene Nüsse
4 dag Brösel
1 Ei
1 Messerspitze Zimt
1 Messerspitze Backpulver
Ribiselmarmelade
Ei (versprudelt) zum Bestreichen