Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Muffins mit Marillen. RENATE MALZACHER ist Pfarrsekretärin in Lilienfeld.

Eier, Zucker und Öl gut verrühren. Danach das Joghurt unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und mit den Marillenstücken unterheben.
Die Masse nur so lange rühren, bis alle Zutaten feucht sind.
Anschließend den Teig in zwölf befettete Muffinsförmchen füllen, oder Papierförmchen als Einlage verwenden.

Im auf 180 Grad vorgeheiztem Backrohr 20 bis 25 Minuten goldgelb backen.

ZUTATEN
 250 Gramm Marillen (in kleine Stücke geschnitten),

 250 Gramm Joghurt,

 250 Gramm Mehl,

 2 Teelöffel Backpulver,

 2 Eier,

 75 ml Öl,

 125 Gramm Zucker.