Erstellt am 02. Oktober 2007, 00:00

Nussguglhupf und mehr.... KARL UIBLEIN, Obmann des Pensionistenverbandes, verrät sein Rezept.

Karl Uiblein hat als Obmann des Laaber Pensionistenverbandes allerhand zu tun. Natürlich müssen die Mitglieder in gemütlicher Runde auch kulinarisch versorgt werden. Uiblein hat seiner Frau über die Schulter geschaut und verrät ein Rezept mit unendlich vielen Variationsmöglichkeiten: Eier, Zucker, Vanillezucker, Backpulver schaumig verühren. Mehl, Nüsse, Kaffee hinzufügen und verrühren. Die Masse in eine eingefettete, mehlige Form füllen (zum Beispiel Guglhupfform) und bei 180°C für 45 bis 60 Minuten in den Backofen geben. Werden Nüsse und Kaffee weggelassen, kann man den Teig für alles Mögliche verwenden: statt Walnüsse Haselnüsse oder Kokosflocken verwenden. Oder Obststücke für einen Obstkuchen - es gibt etliche Möglichkeiten

ZUTATEN
Basiszutaten:
4 Eier
25 dag Zucker
1 Packerl Vanillezucker
1/8 Liter Öl
15 dag Mehl
1 Packerl Backpulver

Variationen:
zusätzlich 15 dag Mehl, also insgesamt 30 dag. Nussguglhupf:
1/8 Liter starker, schwarzer Kaffee
25 dag Walnüsse