Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Pariser Schokoladekuchen. BARBARA HARREITHER, Hobbyköchin aus Neuhofen/Ybbs.

Die erweichte Schokolade mit dem Öl und der Milch glatt rühren. Die Eiklar mit dem Zucker zu steifem Schnee schlagen und abwechselnd mit dem Mehl unter die Schokomasse heben. Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmäßig draufstreichen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Ober- und Unterhitze zirka 15 bis 20 Minuten backen. Den Schokoladekuchen stürzen, das Backpapier abziehen und auskühlen lassen. Den Kuchen in drei gleiche Teile schneiden und füllen.
Den Schokoladekuchen entweder mit Parisercreme (1/4 l Schlagobers und 20 dag Schokolade) oder mit Marmelade füllen. Zum Schluss mit Schokoglasur glasieren.

ZUTATEN
 10 dag Schokolade

 1/8 l Öl

 4 EL Milch

 6 Eiklar

 15 dag Zucker

 10 dag Mehl (glatt)