Erstellt am 25. Juli 2011, 07:37

Schwedischer Frittatenkuchen. Erika Burgstaller-Brendt, Wiener Neustadt

Vor Beginn der Zubereitung das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
Im ersten Schritt das Ei, die Milch und etwas Salz verquirlen. Anschließend die Masse mit Mehl zu einem glatten Teig verrühren und daraus dünne Palatschinken backen.
Für die Fülle den Zwiebel fein hacken und in Butter rösten. Das Faschierte dazu geben und gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie einrühren.
Anschließend eine ovale Form mit Butter einfetten. Abwechselnd lageweise Palatschinken und Faschiertes einfüllen. Zum Abschluss eine Schicht Palatschinken obenauf legen.
Für den Überguss Rahm und Eier gut vermengen. Mit Salz abschmecken und über den Frittatenkuchen gießen. Die Form in das vorgeheizte Rohr schieben und circa 40 Minuten überbacken.

ZUTATEN
25 - 30 dag Mehl
1/2 l Milch
1 Ei
Salz, Öl

Für die Fülle:
1/2 kg Faschiertes
5 dag Butter
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Majoran, Petersilie

Für den Überguss:
1/4 l saurer Rahm
1 - 2 Eier