Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Steirische Kuppeltorte. MARIA WASHUBER, Kellnerin in Pöchlarn.

Zubereitung: Zuerst die geriebenen Mandeln und Haselnüsse in einer Pfanne kurz anrösten. Dann den Schlagobers steif schlagen und die geriebenen Mandeln und Haselnüsse unterheben. Dazu noch Schokolade raspeln und ebenfalls unter die Mischung heben. Die Mischung danach eine Weile kalt stellen. Den Biskuitboden in drei gleich große Böden schneiden und zwei der Böden in drei armbreite Streifen schneiden.

Dann eine Schüssel mit gebuttertem Pergamentpapier auslegen. Danach die äußeren Wände der Schüssel mit Biskuitstreifen bedecken. Die gekühlte Schlagoberscreme hinein geben, das ganze glatt streichen und mit dem letzten Biskuitboden belegen. Die Kuppeltorte zwei Stunden in das Gefrierfach stellen und danach auf eine Platte stürzen. Dann das Papier abziehen und zuletzt mit etwas Kakao bestreuen. Gutes Gelingen!
Schicken Sie uns Ihr Lieblingsrezept! Falls Ihr Rezept abgedruckt wird, erhalten Sie dafür von der NÖN eine kleine Überraschung.