Erstellt am 22. Februar 2012, 08:23

Topfengitterkuchen. ANNEMARIE ROHRBACH, Besitzerin des Turmcafés in Fischamend.

Zubereitung: Kristallzucker, Dotter, Öl und lauwarmes Wasser mit dem Mixer sorgfältig vermengen. Danach abwechselnd Mehl, Backpulver und Schnee unter die Zucker-Dottermasse heben.
Ein Blech mit Backpapier belegen und den Teig auf dem Backpapier glatt verstreichen.
Für die dazugehörige Spritzmasse Topfen, Staubzucker, Dotter und Vanillezucker miteinander vermengen und mit dem Handmixer gründlich abrühren.
Das Eiklar steif schlagen und auch unter die Topfen-Zucker-Masse heben. Die sorgfältige gerührte Masse in den Spritz-Sack füllen und ein gitterförmiges Muster auf den vorbereiteten Teig gleichmäßig aufspritzen.
Den Topfengitterkuchen bei 180 Grad in den Ofen ca. 25 Minuten backen und anschließend warm servieren. Natürlich schmeckt er auch kalt sehr gut. Guten Appetit!

ZUTATEN
Teig: 320 g Kristallzucker
5 Eier, 1/8 Liter Öl,
1/8 Liter Wasser,
320 g griffiges Mehl,
1/2 Pkg. Backpulver
Spritzmasse:
1/2 kg Topfen
70 g Staubzucker
2 Eier
1 Pkg. Vanillezucker