Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Wikinger Schneenocke. SABINE DORFMAYR hat es gerne süß.

In der Wifi Tourismusschule St. Pölten lernte Sabine Dorfmayr jede Menge kreative und leckere Gerichte, etwa die Wikinger-Schneenocke. Die Zubereitung ist nicht so schwer: Aus Eiklar, Kristall- und Vanillezucker festen Schnee schlagen und anschließend die Dotter unterheben.
Etwas Butter in ovaler Auflaufform im Backrohr erhitzen, danach die Schneemasse mit einer Spachtel in der Auflaufform gleichmäßig verteilen und bei starker Hitze (220° C) ca. 19 Minuten backen.
Auf einem ovalen Teller Eiskugeln portionieren und die gebackene Nockenmasse vorsichtig daraufsetzen.
Schneenocke mit Schlagobers und Schokosoße garnieren und danach sofort servieren (sonst fällt die Masse zusammen).

ZUTATEN
Pro Person:
 3 Eier
 1,5 Esslöffel Kristallzucker
 Vanillezucker
 Etwas Butter
 3 Kugeln Eis
 Schokosoße
 Schlagobers