Erstellt am 23. Oktober 2007, 00:00

Apfelbrot mit Nüssen. Rezepttipp von Regina Lacher-Specht. Sie kocht und bäckt je nach Saison.

Regina Lacher-Specht, die Leiterin des Gemeindeamtes Stössing, verriet der NÖN ihr Lieblingsrezept für den Herbst. Passend zur Saison werden Äpfel und Nüsse, die gerade reif sind, verarbeitet:
Ein Kilogramm Äpfel entkernen, eventuell schälen und in Stücke schneiden.
Mit 25 dag Zucker, 25 dag Rosinen, 1/16 Liter Rum vermischen und über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag 15 dag Mandeln oder Nüsse grob hacken, eine halbe Packung Lebkuchengewürz, einen Kaffeelöffel Zimt und einen Esslöffel Kakao beifügen.
Das halbe Kilogramm Mehl mit einer Packung Backpulver in einer Schüssel verrühren. Zum Schluss alle Zutaten zusammenfügen und gut durchkneten. Aus der fertigen Masse zwei Wecken formen, diese mit Eidotter und Milch bestreichen und zirka eine Stunde bei 180 Grad backen.

ZUTATEN:
1 kg Äpfel
25 dag Zucker
25 dag Rosinen
1/16 l Rum
15 dag Mandeln oder Nüsse ½ Pkg. Lebkuchengewürz
1 KL Zimt
1 EL Kakao
½ kg Mehl
1 Pkg. Backpulver