Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Blitzknödel. Vizeleutnant Alfons Rumer ist ein begeisterter Hobbykoch.

Zubereitung: Püreepulver, Stärkemehl, Grieß und Salz im trockenen Zustand in einer Schüssel gut vermischen.
Dann erst das Wasser dazugeben und gut durchkneten.
Knödel formen, in leicht gesalzenes, kochendes Wasser legen und zirka 20 Minuten ziehen lassen.
Diese Knödel passen hervorragend zu jeder Art von Bratengerichten mit Saft.
Geröstete Knödel mit Ei eignen sich ideal dazu, die Reste (Blitzknödel) vom Vortag zu verspeisen.
Die Knödel vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen.
In einer Pfanne Butter schmelzen und die Knödelstücke darin anbraten. Mit den Eiern übergießen und unter ständigem Rühren so lange weiterbraten, bis die Eier gestockt sind.
Mit Petersilie bestreut servieren.

ZUTATEN
für 3 mittelgroße Knödel:
1 Tasse Kartoffelpüreepulver
1 Tasse Kartoffelstärkemehl
1 EL Grieß
2 Tassen Wasser
1 Prise Salz