Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Großmamas Rahmsuppe. Rezepttipp von MAG. GERTRAUD KLEMM/ Die Autorin vertraut diesmal alter Hausmannskost

An sich kocht Gertraud Klemm viel asiatisch und italienisch. Diesmal aber stellt sie ein altes Familienrezept vor, zigfach erprobt!
„Dieses Rezept geht schnell und ist unglaublich einfach zuzubereiten! Wir essen es immer mittags, wenn absehbar ist, dass abends viel „gefressen“ wird... Weihnachten z, B oder an meinem Hochzeitstag! “ lächelt die Autorin und Schreibpädagogin.

Die Zubereitung:
Erdäpfel in mittelgroße Stücke schneiden und mit ½ TL Kümmel in ein ¾ l Wasser al dente kochen. Vom Herd nehmen, Rahm mit 1 EL Mehl glatt rühren, einrühren, aufkochen lassen.
Fest salzen, mit Essig kräftig abschmecken, mit viel Paprikapulver und Schnittlauch bestreuen

ZUTATEN
1-2 große Erdäpfel
1 Becher Rahm
Kümmel (ganz), Salz, Essig, Mehl, Schnittlauch, Paprikapulver