Erstellt am 30. September 2010, 00:00

G‘schmackig: Kartoffelpuffer. Ewald Pfleger, Musiker, hat mit der Gruppe Opus Erfolge gefeiert.

Erdäpfel mit dem Krenreißer oder der Küchenmaschine in zirka zwei Liter kaltem Wasser reißen, danach eine halbe Stunde stehen lassen. In ein feines Sieb schütten und gut ausdrücken. Am Boden des Wassers bildet sich ein Stärkerückstand, der den Erdäpfeln beigemengt wird. Erdäpfel, Eier, Muskatnuss, Salz und Knoblauch gut verrühren. Fett in einer flachen Pfanne erhitzen, Erdäpfelmasse in beliebiger Größe rund sieben Millimeter hoch beidseitig braun und knusprig braten.
Als Beilage passt zu den Kartoffelpuffer Salat oder Rahm.

ZUTATEN
1 kg geschälte, rohe und speckige Erdäpfel
4 Eier
Muskatnuss
Knoblauch, gepresst
Öl zum Braten