Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Meine Kräuter- Gartenjause. Rudolf Dallhammer örtlicher Bildungswerkleiter in Lunz

Zubereitung: Topfen, Sauerrahm, Creme fraîche und Schlagobers gut verrühren. Frisch gepresste Knoblauchzehen, frisch geriebene Pfefferkörner, Kräutersalz und gemahlenen Galgant dazugeben und abschmecken. Die gereinigten und fein geschnittenen Kräuter beimengen. Einen kleinen Teil der Kräuter zum Dekorieren zurückbehalten. Die fertige Mischung in Dessertschalen geben und zu einem kulinarischen Augenschmaus herrichten. Überstreuen mit den gehackten Kräutern (kann auch nur Schnittlauch sein) und mit Blütenköpfen bzw. Blütenblättern floristisch und genießbar verzieren. Je nach Jahreszeit eignen sich dazu besonders gut Gänseblümchen, Gundelrebe, Ringelblume, Borretsch und Kapuzinerkresse. Von der Kapuzinerkresse sind auch die Blätter hervorragende Appetitanreger. Die Masse kann auch als Fülle in Schinken als Schinkenröllchen gegeben werden.

ZUTATEN
 1 P. Bio-Topfen, mager
 1 Becher Bio-Sauerrahm
 1 Becher Creme fraîche n event. 2 - 3 EL Schlagobers
 Knoblauch
 Kräutersalz, Pfeffer, bunt n Galgant
 Frischkräuter: Thymian, Salbei, Schnittlauch, Ysop, Brennnessel, Löwenzahnblätter, Spitzwegerichblätter, Giersch, Sauerampfer oder römischer Ampfer (jeweils nur junge Triebspitzen und Blätter verwenden)