Erstellt am 16. Oktober 2007, 00:00

Skiwasser & Fleischlaberl. Rezepttipp von HEINZ EPPENSTEINER, Obmann des Bezirksheimatmuseums.

Heinz Eppensteiner verrät uns Rezepte des Skipioniers Mathias Zdarsky (kleines Bild), der als spartanischer, aber zweckmäßiger Koch beschrieben werden kann. Beide Rezepte wurden von der Nostalgieskigruppe Traisen bereits mehrmals ausprobiert und kamen trotz der sonderbaren Zutaten gut an.
Zdarsky-Skiwasser:
Essig und Honig in Wasser verrühren und kochen. Abkühlen lassen und servieren.
Essig: Durstlöscher, Honig: Kraftspender.


Mathias- Zdarsky-Fleischlaberl:
Zur besseren Ausnutzung der Hitze der Herdplatte den faschierten Teig wie eine flache, zirka 1,5 Zentimeter dicke Palatschinke in Fett braten, diesen Laib in Schnitten schneiden (wie bei einer Torte) und servieren.

ZUTATEN
Zdarsky-Skiwasser:
Essig und Honig, je nach Geschmack, Wasser.

Zdarsky-Fleischlaberl:
Faschiertes.