Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Wilder Beerenessig. Orphelia Herdits-Riemer fängt die Kraft der Früchte und Beeren ein.

PURBACH / Dieses Rezept ist nichts für den „Bärenhunger“. Nein, es soll die herbstliche Fülle für die kalten Wintertage bewahren und unseren Geschmackssinn später erfreuen. Die wichtigste Zutat ist daher ein langer Spaziergang durch die Natur. Denn die meisten Zutaten sind Wildfrüchte, die es zu sammeln gilt. Im Zweifelsfall sollte man ein Pflanzenbuch oder eine Pflanzenkundige um Rat fragen. Dann geht alles ganz einfach: Alle Zutaten in eine Flasche mit breiter Öffnung füllen und mit Apfelessig guter Qualität übergießen. Gut verschlossen einige Monate ziehen lassen. Fertig!

Zutaten:
1l Apfelessig
2 EL Honig
4 Knoblauchzehen

½ l verschiedene Beeren
Hagebutten
Weißdornfrüchte
Schlehenfrüchte
Berberitzenfrüchte
Kornelkirschen
Brombeeren
einige Pimentkörner