Erstellt am 12. Februar 2008, 00:00

Knoblauch-Petersil-Brot. Rezepttipp von MARGIT FUCHSJÄGER, Ternitz, Assistentin Geschäftsleitung.

Die Zubereitung: Aus Mehl, Germ, Salz und Wasser einen glatten Germteig zubereiten (wie für eine Pizza). Die Schüssel auswaschen und mit wenig Öl auspinseln. Den Teig in die Schüssel geben, mit Klarsichtfolie abdecken und eine Stunde gehen lassen. Die Knoblauchzehen (samt Schale) mit wenig Olivenöl in Alufolie einwickeln und ca. 30 Minuten unter den Grill legen.

Petersilie fein wiegen. Knoblauch aus der Schale drücken und mit der Petersilie und Olivenöl verrühren. Den Teig wieder kneten und flach ausrollen. Mit einem Küchentuch abdecken und nochmals 20-25 Minuten gehen lassen, bis er ca. 2 cm hoch ist. Mit den Fingern „Grübchen“ eindrücken und die Petersilien-Knoblauchpaste darauf verteilen. Bei 200° 15-20 Minuten goldgelb backen. Mit Meersalz bestreuen und ein wenig Olivenöl beträufeln.

Zutaten:
500 g Mehl
1 Pkg. Trockenhefe
1 TL Salz
300 ml lauwarmes Wasser
5 EL Olivenöl
3-4 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
Meersalz
Olivenöl