Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Kürbissuppe. Ing. Franz Feilhauer, Druckereichef und Wirtschaftsakteur.

Den Kürbis waschen, aufschneiden, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden. Safranfäden etwa 10 Minuten in ein wenig heißem Wasser ziehen lassen. Butter im Topf schmelzen und die Zwiebeln anschwitzen, Karotten und Kürbisstücke dazugeben und weiterschwitzen lassen. Erdäpfeln und Safran hinzufügen, mit heißer Hühnersuppe aufgießen, ca. 25 Minuten köcheln lassen, dann mit dem Stabmixer pürieren, Schlagobers hinzufügen und noch einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit gerösteten Mandeln, einem Tupfen Creme Fraiche und ein paar Tropfen Kürbiskernöl servieren.

ZUTATEN
1 Hokkaido-Kürbis, ca. 1-1 1/2 kg)
2 Zwiebeln
2 mehlige Erdäpfeln
100 g Butter
2 Karotten
1-1 1/2 l Hühnersuppe
7 Fäden Safran
100 ml Schlagobers
80 g geröstete Mandelblätter
80 g Creme fraiche
Kürbiskernöl
Salz und Pfeffer