Erstellt am 10. März 2016, 14:43

Ölfondue mit klassischen Fonduesaucen. Leckere Rezepte aus dem "Heimat Niederösterreich"-Magazin.

Fleischfondue  |  Herbert Lehmann

Knoblauchsauce

Zutaten:
6 Knoblauchzehen, geschält und gerieben 
100 g Mayonnaise
100 g Rahm
150 g Joghurt
Salz
Pfeffer
Saft einer halben Zitrone
 
Alle Zutaten vermischen, und Sauce abschmecken. Fonduesaucen sollen eher intensiv schmecken.

Currysauce

Zutaten:
4 EL Currypulver
80 g Joghurt
80 g Rahm
1 EL Zucker
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Saft einer halben Zitrone
½ Zwiebel, sehr fein gehackt

Alle Zutaten vermischen und Sauce abschmecken.

Cocktailsauce

Zutaten:
100 g Joghurt
100 g Ketchup
100 g Mayonnaise
Salz
Pfeffer aus der Mühle
20 g Obers
1 TL Zucker
2 EL Weinbrand

Alle Zutaten vermischen und Sauce abschmecken

Avocadocreme

Zutaten:
2 reife Avocados
250 ml Joghurt
2 Knoblauchzehen, gerieben oder
gepresst
Saft einer halben Zitrone
Salz

Avocado halbieren, entkernen und Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Mittels Stabmixer pürieren, die restlichen Zutaten dazugeben und noch einmal durchrühren.

Ölfondue

Zutaten fürs Fondue:
ca. 1,5 l Sonnenblumen-, Raps- oder Erdnussöl (es sollte hocherhitzbar sein)
Pro Person 200 g Fleisch zum Kurzbraten (z. B. Rinderfilet, Hirsch- oder Rehrücken … )
und/oder Würstel (Frankfurter oder Minibratwürste), in Würfel geschnitten

Öl in den Fonduetopf füllen und am Herd erhitzen. Dann auf den Rechaud stellen. Tipp: Wird ein halbierter Erdapfel mitgebraten, dann spritzt das Fett nicht so.

Weitere leckere Rezepte finden Sie im Magazin Heimat Niederösterreich.