Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Porreesuppe. MONIKA MATHIAS Gemeindebäuerin von Kreuzstetten

Den Porree putzen und fein nudelig schneiden. Das Fett erhitzen und den Porree darin langsam anrösten, mit Mehl stauben, mit Wasser aufgießen, salzen und die kleinwürfelig geschnittenen Kartoffeln hinzugeben, gemeinsam weichkochen. Um eine sämige Konsistenz zu erzielen, kann man die Suppe kurz mit dem Pürierstab aufschäumen.

ZUTATEN
2 Stück Porree
4 dag Margerine
3 dag Mehl
Salz
Wasser
3-4 Suppenwürfel
2 Kartoffeln