Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Spinatstrudel mit Gervais. Rezepttipp von ELFRIEDE BINDER, Küchenleiterin im Lilienfelder Spital.

Zwiebel und Champignons blättrig schneiden und kurz in Butter sautieren, überkühlen lassen, mit Gervais, Kräutern, Salz, Schinken, Käse und Eidottern gut verrühren.
Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen und unter die Gervaismasse heben. Blattspinat grob hacken, mit Muskatblüte, Knoblauch und Kartoffelsalz würzen. Strudelteig mit Butter bestreichen, Blattspinat auftragen, die Gervaismasse darüber verteilen, einrollen, mit Butter bestreichen und im Rohr bei zirka 180 Grad etwa 20 Minuten backen.
Serviervorschlag:
Entweder als Hauptspeise mit Kräuter- oder Paprikasauce angerichtet oder als Beilage zu diversen Geflügel-, Fisch- oder Kalbfleischgerichten.

ZUTATEN
 15 dag Gervais,
 10 dag Champignons,
 1 Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch,
 2 Eier,
 15 dag Blattspinat (tiefgekühlt) blanchiert, ausgedrückt,
 8 dag Schinken, nudelig geschnitten,
 8 dag würzigen, geriebenen Käse,
 1 Packung ausgezogenen Strudelteig,
 etwas flüssige Butter.