Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Südlich:Gazpacho a´ la Hexensitz. ALEXANDER PLESNIK, Hinterbrühl Hexensitz

ZUBEREITUNG: Gemüse waschen. Paradeiser enthäuten, Paprikakerne entfernen, Gemüse in grobe Stücke schneiden. Basilikum zupfen und dazugeben und Knoblauch einpressen. Den Rand vom Weißbrot entfernen, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker, Sodawasser, Weißweinessig, Tabasco und Tomatenmark dazugeben, vermengen und gut zusammen pressen. Mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen. Nach einem Tag die Gazpacho mit dem Stabmixer pürieren und abschmecken. Gurken schälen, entkernen, Paprika Tricolor entkernen, Gemüse in kleine Würfel schneiden. Die Gazpacho in einem Suppenteller anrichten, Gurken und Paprika dazugeben, 4-5 Tropfen Olivenöl, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer und ein paar Basilikumblätter darüber streuen.

ZUTATEN
 1 Salatgurke
 4 reife Paradeiser
 3 rote Paprika
 1 kleiner Zwiebel
 2-3 Knoblauchzehen
 75 ml Weißweinessig
 2 El Olivenöl
 1 Scheibe Weißbrot
 25 g Zucker
 1 Zweig Basilikum
 Tomatenmark, Tabasco, Salz, Pfeffer, Sodawasser