Erstellt am 06. Januar 2016, 08:33

Freude an "Bier in allen Variationen". Seit 1993 führen Paul und Waltraud Haselböck ihre Wirtshausbrauerei. Das Interesse an gut gezapftem Bier und der Bierherstellung war bei Paul Haselböck schon immer gegeben.

 |  NOEN, myProduct.at

Seine ersten Versuche startete er Mitte der 90iger Jahre in seiner Wirtshausküche in Münichreith am Ostrong im südlichen Waldviertel und das Gebräu wurde an gute Freunde verschenkt. Danach durften auch die Wirtshausgäste seine Kostbarkeiten probieren und diese waren hellauf begeistert. Dadurch angespornt fiel der Entschluss, in eine professionelle Brauanlage zu investieren.

Die Eröffnung der Wirtshausbrauerei fand am 8. August 1999 bei einem Böhmischen Frühschoppen statt. 2005 konnte Haselböck die Früchte seines Erfolges ernten, denn in diesem Jahr wurde die Wirtshausbrauerei von Bierpapst Conrad Seidl zum "Brewpub des Jahres" gekürt. Vielfache Prämierungen bei der österreichischen Staatsmeisterschaft der Kleinbrauer stehen zu Buche. Sein Motto lautet: Nur saubere Arbeit ergibt sauberes Bier! Daher steht Sauberkeit wie in jeder guten Brauerei an oberster Stelle.

Das Bier wird aus dem weichen Ostrongwasser gebraut. Dazu kommt noch der frische Hopfen direkt von der Mühlviertler Hopfenbaugenossenschaft und untergärige Hefe, die ihnen die Schremser Brauerei zur Verfügung stellt. Das ausgewählte Braumalz wird zum Großteil aus Grieskirchen, aber auch aus Stadlbau und Bamberg bezogen. Über die Philosophie der Kleinbrauerei meint Braumeister Paul Haselböck selbst: “Unseren Gästen wollen wir zeigen, dass Bier in allen Variationen viel Freude bereiten kann, speziell in klassischer Wirtshausatmosphäre und noch dazu richtig gut gezapft.“

Weitere regionale Spezialitäten und handgefertigte Produkte findest du auf heimatshop.at – dem neuen Marktplatz für bewusstes Einkaufen direkt vom Erzeuger.